Allgemeine Geschäftsbedingungen Simply O Handmade Jewelry

Odette Bunica

Heimgartenweg 14

82061 Neuried

 

 

§ 1 Geltungsbereich

 

Soweit nicht anders vereinbart, gelten für den Kauf unserer Produkte die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Im Geschäftsverkehr mit Unternehmen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen auch ohne ausdrücklichen Hinweis für alle künftigen Geschäfte mit dem Besteller.

 

 

§ 2 Vertragsabschluss

 

Die Angebote der Simply O Jewelry im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, Waren zu bestellen.

 

Wir weisen darauf hin, dass es bei den photografischen Abbildungen unserer Produkte im Internet gegebenenfalls zu farblichen Abweichungen gegenüber dem Zustand des Schmuckstücks in Natur kommen kann. Ferner kann es, aufgrund der Natur bzw. Beschaffenheit der jeweiligen Steine, jeweils zu Abweichungen der gefertigten Schmuckstücke gegenüber den fotographischen Darstellungen auf unserer Homepage kommen.

 

Durch die Bestellung der gewünschten Ware im Internet gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

 

Wir sind berechtigt, dieses Angebot innerhalb von 5 Kalendertagen unter Zusendung einer Auftragsbestätigung an den Kunden anzunehmen. Die Bestätigung des Auftrages erfolgt durch E-Mail. Ein Vertrag kommt nur zustande, wenn diese Auftragsbestätigung an den Kunden übersandt wird und diesem zugeht.

 

Ein Vertragsschluss über unseren Online-Shop im Internet kommt wie folgt zustande:

 

Der Kunde klickt in dem Warenkorb die von ihm auszuwählenden Produkte an. Um die Bestellung der sich in dem Warenkorb befindlichen Produkte fortzusetzen, klickt der Kunde den Button „Kasse“ an. Sodann gibt der Kunde die Rechnungsadresse an und wählt die Versandart, die hierfür anfallenden Verstandkosten des zu beauftragenden Versandunternehmens und die gewünschte Zahlungsweise aus. Um den Bestellvorgang fortzusetzen, muss der Kunde den Button „Ich akzeptiere die allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen“ anklicken. In dem letzten Schritt hat der Kunde die Möglichkeit sämtliche Angaben (insbesondere Name, bestellte Produkte, Versandinformationen, Zahlungsweise) noch einmal zu überprüfen und gegebenenfalls zu korregieren, bevor die Bestellung durch das Klicken auf den Button „Bestellen“ an uns übersandt wird.

 

 

§ 3 Lieferung, Lieferzeiten

 

Soweit sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, ist Lieferung „ab Werk“ vereinbart. Die Lieferung erfolgt durch Versendung der Ware an die vom Kunden mitgeteilte Versandadresse. Die Lieferung erfolgt ausschließlich nach Deutschland, Österreich und der Schweiz.

 

Die Lieferzeit nach Österreich und der Schweiz beträgt maximal 15 Werktage und beginnt mit dem Eingang des Kaufbetrages inklusive Verpackungs- und Versandkosten auf unserem Konto. Angaben zur Lieferfrist sind unverbindlich, sofern nicht von uns ein Liefertermin verbindlich zugesagt wurde.

 

Bei Lieferverzögerungen, die die Simply O Jewelry nicht zu vertreten hat, sind Schadensersatzansprüche des Kunden ausgeschlossen.

 

Mit gesonderter Vereinbarung ist es möglich, dass die Ware von Kunden in unseren Geschäftsräumen in der Heimgartenweg 14, 82061 Neuried abgeholt wird.

 

 

§ 4 Preise, Versandkosten, Rücksendekosten bei Widerruf

 

Alle Preise sind Endverbraucherpreise zzgl. Versandkosten in EURO. Die Umsatzsteuer wird aufgrund der Befreiung für Kleinunternehmer (gemäß § 19 Abs. 1 UstG) nicht erhoben.

 

Die jeweiligen Versand- und Verpackungskosten werden gesondert ausgewiesen und sind von dem Käufer zu tragen.

 

Wir versenden alle Pakete per Post. Der Versand erfolgt grundsätzlich mit DHL.

 

Bei Lieferung innerhalb Deutschlands berechnen wir pauschal € 4,90 für Versandkosten. Ab einem Warenwert von € 120,-- ist die Lieferung innerhalb Deutschlands für Sie kostenfrei.

 

Bei Lieferungen nach Österreich und der Schweiz berechnen wir pauschal € 15,00 für Versandkosten. Eine Befreiung von Versandkosten gilt nicht für Lieferungen ins Ausland.

 

Soweit Sie von einem bestehenden Widerrufsrecht Gebrauch machen, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückgesendeten Sache einen Betrag von € 40,-- nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei.

 

 

§ 5 Zahlung, Zahlungsverzug, Eigentumsvorbehalt

 

Der Kaufpreis ist nach Vertragsschluss sofort zur Zahlung fällig und kann durch die von uns angebotenen Zahlungsmethoden beglichen werden.

 

Eine Zahlung ist möglich per

 

      - Vorkasse (der Kunde ist verpflichtet, den Kaufpreis nach Vertragsschluss unverzüglich zu zahlen per Überweisung auf unser Konto)

 

       - per PayPal.

 

Bei Zahlungen per Vorkasse erhalten Sie von uns eine E-Mail mit den genauen Bestelldaten. Bitte geben Sie bei Ihrer Überweisung als Verwendungszweck Ihren Namen und die Bestellnummer an, damit wir Ihren Zahlungseingang der Bestellung zuordnen können.

 

Bei Überschreitung der Zahlungsfristen gelten die gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere hinsichtlich des Verzuges und des Verzugsschadens.

 

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen unser Eigentum. Vor Eigentumsübergang ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche vorherige Einwilligung der Simply O Jewelry nicht zulässig.

 

 

§ 6 Widerrufsrecht des Verbrauchers

 

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Art. 246 § 2 i.V.m. § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312 g Abs. 1 Satz 1 BGB i.V.m. Art. 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

 

Der Widerruf ist zu richten an:

Simply O Jewelry

IInhaberin Odette Bunica

Heimgartenweg 14, 82061 Neuried

E-Mail: Odette.bunica@simplyo.de

 

Das Widerrufsrecht steht Verbrauchern zu. Keine Berechtigung zum Widerruf besteht für Unternehmen und gewerbliche Kunden.

 

 

 

Widerrufsfolgen

 

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit gegebenenfalls Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurücksendenden Sache einen Betrag von € 40,-- nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

 

- Ende der Widerrufsbelehrung -

 

 

§ 7 Gewährleistung

 

Ist die bestellte Ware bei Gefahrübergang mit einem Mangel behaftet und eignet sie sich dadurch nicht mehr für die nach dem Vertrag vorausgesetzte Verwendung, hat der Kunde innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsfrist zunächst das Recht, zwischen Beseitigung des Mangels und Nachbesserung oder Lieferung einer neuen Ware zu wählen.

 

Schlägt die Nacherfüllung fehl, was im Regelfall nach einem erfolglosen zweiten Versuch der Fall ist, ist der Kunde berechtigt, Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) zu verlangen oder vom Vertrag zurückzutreten oder Schadensersatz zu verlangen. Wenn der Kunde uns erfolglos eine angemessene Frist zur Nacherfüllung gesetzt hat, kann er gemäß den nachfolgenden Bestimmungen Schadensersatz statt der Leistung bzw. Aufwendungsersatz verlangen.

 

Ist der Kauf für den Kunden ein Handelsgeschäft, so hat er die gelieferte Ware unverzüglich auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und uns erkennbare Mängel unverzüglich anzuzeigen; andernfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruchs ausgeschlossen. Versteckte Mängel sind uns unverzüglich nach der Entdeckung anzuzeigen. Für die Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung der Mängelrüge. Den Kunden trifft in diesem Fall die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst, für den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und für die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge.

 

Schäden, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des Kunden sowie durch Verschleiß entstanden sind, werden von uns nicht ersetzt.

 

Sollte der Kunde Transportschäden an der Ware feststellen, hat er unverzüglich eine entsprechende Schadensmeldung gegenüber dem Frachtführer (Versanddienst) zu machen.

 

Falls der Käufer ein Verbraucher ist, verjähren seine gesetzlichen Gewährleistungsansprüche innerhalb von 24 Monaten ab Gefahrenübergang. Mängelansprüche eines Unternehmers verjähren in 12 Monaten ab Gefahrenübergang.

 

 

§ 8 Haftung

 

Der Verkäufer haftet entsprechend den zwingenden gesetzlichen Haftungsvorschriften.

 

Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden haftet der Verkäufer nur, soweit uns bzw. unseren Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln oder eine schuldhafte Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht zur Last fällt. Eine wesentliche Vertragspflicht umfasst solche Pflichten, die die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Eine weitergehende Haftung auf Schadensersatz ist demgegenüber ausgeschlossen. Die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

 

Bei leicht fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Verkäufer der Höhe nach beschränkt auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden.

 

 

§ 9 Datenschutz

 

Bei Anbahnung, Abschluss, Abwicklung und Rückabwicklung eines Kaufvertrages werden von uns Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen erhoben, gespeichert und verarbeitet.

 

Die Daten werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt.

 

Die personenbezogenen Daten, die Sie uns z.B. bei einer Bestellung oder per E-Mail mitteilen (z.B. Ihr Name und Ihre Kontaktdaten) werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen und nur für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben. Wir geben Ihre Daten nur an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen weiter, soweit dies zur Lieferung der Waren notwendig ist. Zur Abwicklung von Zahlungen geben wir Ihre Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut weiter.

 

Wir versichern, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergeben, es sei denn, dass wir dazu gesetzlich verpflichtet wären oder Sie vorher ausdrücklich eingewilligt haben. Soweit wir zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleistungen Dritter in Anspruch nehmen, werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten.

 

 

§ 10 Dauer der Speicherung

 

Personenbezogene Daten, die uns über unsere Web-Seite mitgeteilt worden sind, werden nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist, zu dem sie uns anvertraut wurden. Soweit handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen zu beachten sind, kann die Dauer der Speicherung bestimmter Daten bis zu 10 Jahre betragen.

 

 

§ 11 Ihre Rechte

 

Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden oder diese unrichtig geworden sein, werden wir auf eine entsprechende Weisung hin im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die Löschung, Korrektur oder Sperrung Ihrer Daten veranlassen. Auf Wunsch erhalten Sie unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, für Auskünfte, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten wenden Sie sich bitte an Simply O Jewelry, Odette Bunica, Heimgartenweg 14, 82061 Neuried, E-Mail: Odette.Bunica@simplyo.de.

 

 

§ 12 Links auf andere Internetseiten

 

Soweit wir von unserem Internetangebot auf die Web-Seiten Dritter verweisen oder verlinken, können wir keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit bzw. Vollständigkeit der Inhalte und die Datensicherheit dieser Web-Seiten übernehmen. Da wir keinen Einfluss auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen durch Dritte haben, sollten Sie die jeweils angebotenen Datenschutzerklärungen gesondert prüfen.

 

 

§ 13 Urheberrechte

 

Die Simply O Schmuckdesign ist ausschließliche Inhaberin aller Urheberrechte an den von uns auf unserer Homepage im Internet abgebildeten Fotographien. Ohne vorherige ausdrückliche schriftliche Genehmigung der Simply O Jewelry dürfen unsere Fotos nicht von Dritten kopiert und/oder anderweitig verwendet werden.

 

 

§ 14 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

 

Die Geschäftsbeziehungen zwischen uns und dem Kunden unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

 

Soweit der Kunde kein Verbraucher ist, wird als Gerichtsstand München vereinbart.

 

 

§ 15 Gültigkeit der AGB, Sonstiges

 

Mit einer Bestellung bei der Simply O Jewelry werden unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich durch den Kunden anerkannt.

 

Mündliche Absprachen bestehen nicht und bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung durch uns.

 

Soweit einzelne Klauseln dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sind oder ihre Wirksamkeit durch einen späteren Umstand verlieren oder sollte sich eine Lücke heraus stellen, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Bei einer unwirksamen Regelung oder zur Ausfüllung einer Lücke soll eine angemessene Bestimmung gelten, die dem am nächsten kommt, was die Parteien gewollt haben würden, sofern sie diesen Punkt bedacht hätten.